Luft- und Raumfahrt
Optimierten Werkzeuge für die Fertigung von Flugzeugteilen aus Leichtbauwerkstoffen wie Aluminium-Legierungen, Al-Li-Legierungen sowie Faserverbund-Werkstoffen und Composites.

Werkzeuge für Luft- und Raumfahrt

Luftfahrtindustrie stellt Extreme Anforderungen an Werkzeuge und Prozesse

Fräser und Bohrer für die Herstellung von Bauteilen in Luft- und Raumfahrt

In der Luftfahrt werden Bauteile besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Einhergehend mit den extremen Sicherheits- und Qualitätsanforderungen, entsteht ein extrem anspruchsvolles Umfeld, gekennzeichnet durch hochkomplexe Bauteile und vielfältige, sehr unterschiedliche Werkstoffe (und Kombination derselben).

Bei der Herstellung der Tragflächen und des Rumpfes müssen hauptsächlich Aluminiumlegierungen bearbeitet werden. Außerdem kommen Faserverbundwerkstoffe, wie CFK und GFK, sowie Composite derselben zum Einsatz.

Bei der Fertigung der Bauteile kommt es vor allem darauf an, absolute und gleichbleibende Qualität im zu liefern. Wir bieten an Ihre Anwendung angepasste Präzisionswerkzeuge für beste Bearbeitungsergebnisse rund um das Fräsen von Faserkunststoffen. Ebenso für Bearbeitungen im Bohren und Reiben, sei es manuell, auf Bohreinheiten, Robotern oder auf CNC-Bearbeitungszentren.

Wir bieten Lösungen zum Fräsen, Bohren und Reiben von Luftfahrtwerkstoffen, zum Einsatz auf CNC-Bearbeitungszentren, auf Robotern oder für den Manuellen Einsatz.

Gerne beraten wir Sie zum Thema Werkzeuglösungen für die Luftfahrt.

CFK/GFK, Honey-Comb, Aluminium, Titan, Inconel

SPPW entwickelt seit vielen Jahren innovative Zerspanungslösungen speziell für Luftfahrtwerkstoffe.

 

Beratung anfordern

bohren von Turbinenschaufeln

SIRIUS 761310 (3xDC) ist ein Hochleistungsbohrer speziell für die Bearbeitung zähharter Werkstoffe, wie Inox, Titan, oder Ni-/Co-Sonderlegierungen.

Der hohe Anteil an Legierungselementen erschwert die Zerspanung. Für eine wirtschaftliche Bohrbearbeitung werden hohe Schnittgeschwindigkeiten und Vorschubraten benötigt. Daraus resultieren hohe Belastungen und hohe Anforderungen an die eingesetzten Spiralbohrer.

Die Kantenpräparation an der Bohrerspitze und der spezielle Spitzenanschliff schützen den Bohrer machen sich durch erhöhte Präzision und Standzeit bemerkbar. Der konische Auslauf nach der Schneide und schmale Führungsfasen verringern Reibungshitze und damit den Verschleiß.

  • Bauteil: Turbinenschaufel
  • Maschine: MAZAK
  • Kühlung: Emulsion, 20bar
  • Bohrtiefe: 30mm, Durchgangsloch
  • Durchmesser: 10mm
  • Material: Inconel 718
  • Standweg: 0,9m (Bearbeitungsende)
  • Schnittgeschwindigkeit vc: 23 m/min
  • Vorschubgeschwindigkeit vc: 58 m/min

 

 

 

 

 

  • Schnittgeschwindigkeit +90%
  • Standweg x10
  • Vorschub +600%
  • Kosteneinsparung 81%
Werkstoff

TitanLegierungen

z.B. TiAl6V4 (Grade 5) haben eine sehr gute Hitzebeständigkeit und einen hohen Widerstand gegen Rissbildung und
sind daher nur schwer zerspanbar.
 
-> Unsere Titanwerkzeuge haben möglichst viele Schneiden und
scharfe Schneidkanten und sind sie zumeist für bessere Verschleißschutz beschichtet.

Reintitan: mittelfest
Ti-Legierungen: hochfest
sehr korrosionsbeständig geringes Gewicht versprödet bei hohen Temperaturen
verliert dann seine Formbarkeit.

hohe Reaktivität mit vielen Medien bei hohen  Temperaturen/Druck
Titan brennt auch mit reinem Stickstoff, was zum Beispiel bei spanender Bearbeitung beachtet werden muss.
Werkstoff

CFK - "Carbon"

Kohlenstofffaser-(verstärkter)-Kunststoff, besteht aus der C-Faser und der Kunststoffmatrix, zumeist Epoxidharz.
Dabei ergänzen sich die Eigenschaften von Matrix und Faser. Zerspanung durch brechen der Fasern. Hitze ist ein Problem, da die Matrix degeneriern kann. Außerdem besteht die Gefahr, dass CFK delaminiert.

-> SPPW-CFK-Fräser haben viele Schneiden mit Spanbrecher und sind Dia.HC oder Diamant beschichtet.
Fräser mir wechselnder Spiralrichtung vermeiden Delaminierung.
 
Werkstoff

Aluminium

Aluminium-Legierungen (Mg, Si, Cu, Zn)
sind unterscheiden sich stark in ihrer Spanbarkeit. Z.B ist Al6061 schwierig zu zerspanen während Al7075 (AlZnMgCu1,5) sich gut zerspanen lässt.
Je nach Legierung können bei der Lagerung Gefüge- änderungen vorkommen, die Veränderungen der Festigkeit bedingen.

-> SPPW-Alu-Fräser haben große Nuten für optimale Spanabfuhr und zwischen 1 und 3 Schneiden.
Die Fräseroberflächen sind häufig poliert und beschichtet (Dia.HC, Alu.Cut, Z.Cut) um Aufschweißungen vorzubeugen.
Werkstoff

Honeycomb (Wabenverbund)

Wabenverbundwerkstoffe (WV) werden verwendet um die strukturelle Festigkeit von Großbauteilen zu verbessern (oder zu ermöglichen), mit dem Ziel Gewicht gegenüber dem Vollmaterial zu sparen.
Gängige Wabenverbundwerkstoffe sind Aluminium, Faserkunststoffe auf Glas-oder Aramidbasis. Sonderformen aus Papier sind ebenso zu finden wie solche auf Titan-Basis.
Ein Bearbeiten mit normalen Werkzeugen ist nicht möglich, da die Waben nieder gedrückt werden und sich nicht schneiden lassen. Es bleiben Wabenreste, die in Handarbeit entfernt werden müssen.
-> SPPW Honeycomb-Fräser, auch Zerhacker oder Hogger, haben extrem viele kleine stachelförmige Schneiden, die die Wabenstruktur zerteilen und dann abschälen.
Die Fräser sind zum Teil mit einem Schälmesser an der Stirn kombiniert.

Finden Sie den Richtigen Ansprechpartner

Sie haben eine spezielle Frage? 

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, möchten beraten werden oder einen Termin vereinbaren? Dann wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen direkt an den passenden Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wir freuen uns natürlich auch über Anregungen, Lob und auch Kritik.

Sie erreichen uns entweder über das Kontaktformular weiter unten oder schnell und bequem auch telefonisch und per E-Mail.

 

ZU DEN ANSPRECHPARTNERN

Rückruf Anfordern